Auch im fünften und sechsten Wettkampf der laufenden 2. Bundesliga Nord der Luftgewehrschützen ließ es sich unsere Pia (Goldmeyer) nicht nehmen, für ihre Mannschaft SV Bremen-Stuhr zu punkten. Sie gewann damit bisher alle sechs Mannschaftspunkte, die in den Wettkämpfen für sie möglich waren.

Eine megastarke Leistung in ihrer ersten Bundesligasaison.

Nach einem guten, aber aus ihrer Sicht nicht überragenden Start mit 390 von 400 möglichen Ringen im ersten Wettkampf am frühen Morgen in Schleswig-Holstein überzeugte sie im zweiten Wettkampf mit 396 von 400 möglichen Ringen mit nur einem Ring unter ihrer persönlichen Bestleitung.

An dieser Stelle möchten wir es aber nicht versäumen, Pia ganz herzlich zu ihrem 18. Geburtstag nachträglich zu gratulieren.

An diesem Tag überzeugte aber nicht nur Pia mit wiederum megaguten Leistungen, auch bei ihrer  Mannschaft platzte endlich der Knoten und durch sehr gute Leistungen aller Schützinnen und Schützen wurden die Wettkämpfe gegen die KKS Nordstemmen mit 4 vs 1 und gegen die BSG Braunschweig mit 5 vs 0 gewonnen.

Durch diese überzeugenden Siege belegt Pias Mannschaft jetzt mit 3 Siegen und 3 Niederlagen als diesjähriger Aufsteiger in die 2. Bundesliga Nord den 4. Platz und kann selbst bei einer Niederlage am letzten Wettkampftag in Braunschweig, der am 9. Januar 2022 um 11.35 Uhr gegen den Schützenverein Olympia 72 Börm/Dörpstedt stattfindet, nicht mehr absteigen.

Pia, wir freuen uns sehr darüber und wünschen Dir auch in Braunschweig viel Erfolg.

 

Nach diesen sensationell guten Leistungen wurde Pia dann noch vom Deutschen Schützenbund belohnt. Sie erhielt eine Einladung nach Dortmund zur Sichtung für die Europameisterschaft der Juniorinnen und Junioren 2022.